Menü

Abschied vom Otto Normalverbraucher

Der Abschied vom Otto Normalverbraucher ist eingeläutet. In Wirtschaft und Politik geht kaum noch jemand von einem umfassend informierten und nutzenfixierten "mündigen Verbraucher" aus. Diese Erkenntnis ist einer modernen Verbraucherforschung zu verdanken, die von der nordrhein-westfälischen Landesregierung durch das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) gefördert wird. Ein neuer Sammelband beleuchtet den Wandel des verbraucherpolitischen Leitbilds aus Sicht renommierter Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler.

Off

Abschied vom Otto Normalverbraucher TitelbildDer von Dr. Christian Bala und Klaus Müller herausgegebene Band bietet einen aktuellen Überblick über diese wissenschaftliche Diskussion und deren Ergebnisse: "Abschied vom Otto Normalverbraucher" ist Fachbuch und Einführung für die politische Bildung gleichermaßen.

Das Buch versammelt Vorträge der Workshops des KVF NRW und Originalbeiträge renommierter Wissenschaftler zur Leitbilddebatte, zur Kritik des Informationsparadigmas und zum verantwortungsvollen, an moralischen und demokratischen Maßstäben orientierten Konsumenten.

Der Band ist im Buchhandel und über die Landeszentrale für politische Bildung NRW erhältlich.

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz (MULNV) und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft  (MKW) des Landes Nordrhein-Westfalen soll die interdisziplinäre Verbraucherforschung in Nordrhein-Westfalen fördern und vernetzen.

Aus dem Inhalt

  • Der "mündige Verbraucher" – ein populäres Leitbild auf dem Prüfstand
  • Der Verbraucher im Ernährungsmarkt
  • Der Verbraucher im Finanzmarkt
  • Der Verbraucher im Energiemarkt
  • Der ignorante Verbraucher als Leitbild der Verbraucherpolitik
  • Information gegen Irrationalität – Welche Faktoren beeinflussen Kaufentscheidungen
  • Treffen informierte Kinder kompetentere Kaufentscheidungen?
  • Verbraucherinformation bei Dienstleistungen und Daseinsvorsorge
  • Neue Formen der netzbasierten Generierung kritischen Verbraucherwissens
  • Was ist und zu welchem Ende untersuchen wir die Verbraucherdemokratie?
  • Die moralische Verantwortung der Verbraucher als Bürger
  • Konsum, Stabilität und Demokratie in der Bundesrepublik Deutschland
  • Die Konsumgenossenschaften als demokratische Konsumentenorganisationen
  • "Demokratisierung von allem": Das Versprechen der Sharing Economy

Die Herausgeber

Dr. Christian Bala ist wissenschaftlicher Mitarbeiter des Kompetenzzentrums Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) bei der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. und Mitherausgeber der Reihe "Beiträge zur Verbraucherforschung". Er ist Lehrbeauftragter der Fakultät Sozialwissenschaft an der Ruhr-Universität Bochum.

Klaus Müller war bis 2014 Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. und ist seitdem Vorstand des Verbraucherzentrale Bundesverbands (vzbv)

Mit Beiträgen von

Dr. Christian Bala (Verbraucherzentrale NRW / KVF NRW), Prof. Dr. Sigrid Baringhorst (Universität Siegen), Prof. Dr. Matthias Brand (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Heinz-Gerhard Haupt (Europäisches Hochschulinstitut Florenz), Prof. Dr. Monika Hartmann (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn), Prof. Dr. Ludger Heidbrink (Christian-Albrechts-Universität zu Kiel), Jens Hofmann (Universität Duisburg-Essen), Martin Klug (Verbraucherzentrale NRW), Prof. Dr. Jörn Lamla (Universität Kassel), Dr. Gunnar Mau (Universität Siegen), Klaus Müller (vzbv), Dr. Michael Prinz (LWL-Institut) für westfälische Regionalgeschichte, Münster), Prof. Dr. Hanna Schramm Klein (Universität Siegen), Dr. Michael Schuhen (Universität Siegen), Susanne Schürkmann (Universität Siegen), Dr. Johannes Simons (Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn), Dr. Sascha Steinmann (Universität Siegen), Prof. Dr. Christoph Strünck (Universität Siegen), Prof. Dr. Christoph Weber (Universität Duisburg-Essen), Prof. Dr. Michael Westendorf (FOM Hochschule für Oekonomie & Management), Dr. Klaus Wingenfeld (Universität Bielefeld), Katharina Witterhold (Universität Siegen).

Bibliografische Angaben

Bala, Christian und Klaus Müller, Hrsg. 2015. Abschied vom Otto Normalverbraucher. Moderne Verbraucherforschung: Leitbilder, Information und Demokratie. Essen: Klartext. 288 Seiten, Broschur, 19,95 EUR €, ISBN: 978-3-8375-0997-7.

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.