Menü

Suche

Fast Fashion

Eine verbraucherorientierte Analyse zur Verringerung des Massenkonsums

Working Papers des KVF NRW, Nr. 10

Carolin Tewes, Ansgar Buschmann und Gerhard Schewe

Off

Fast Fashion wird in kürzester Zeit produziert, getragen und wieder entsorgt. Das Ziel der Studie ist die Entwicklung von Käuferclustern im Bekleidungsbereich sowie die Aufklärung und Bildung dieser. Verbraucher sollen wieder zu einem verantwortungsbewussteren Verhalten bei der Beschaffung, bei der Erhaltung und beim Recycling von Bekleidung animiert werden.

Empfohlene Zitierweise | Tewes, Carolin, Ansgar Buschmann und Gerhard Schewe. 2019. Fast Fashion: Eine verbraucherorientierte Analyse zur Verringerung des Massenkonsums. Working Papers des KVF NRW 10. Düsseldorf: Verbraucherzentrale NRW/Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW. doi:10.15501/kvfwp_10.

Text im SSOAR | folgt

Lizenz | Der Text dieses Werkes ist, soweit nichts anderes vermerkt ist, urheberrechtlich geschützt und lizenziert unter Creative Commons: Namensnennung 3.0 Deutschland (CC BY 3.0 DE).

Lizenztext (Legal Code) | Zusammenfassung (Commons Deed)

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.