Menü

Carsharing - ein Beitrag zu nachhaltiger Mobilität

Working Paper und Fact Sheet, Nr. 2

Gabriele Tils, Regine Rehaag und Andreas Glatz

Off

Gefördert vom Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW hat das KATALYSE Institut Anforderungen an die Weiterentwicklung von Carsharing als Element nachhaltiger Mobilität aus Sicht von Konsument/innen und Anbietern untersucht. Die Motive der Nutzer/innen wurden in Gruppendiskussionen exploriert, die Sicht der Kommunal-, Verbraucher- und Verkehrspolitik sowie der Anbieter in Experteninterviews und einem Stakeholder-Workshop. Auf Basis der Ergebnisse wurden Empfehlungen für Politik und Mobilitätsanbieter entwickelt.

Empfohlene Zitierweise | Tils, Gabriele, Regine Rehaag und Andreas Glatz. 2015. Carsharing – ein Beitrag zu nachhaltiger Mobilität. Working Papers des KVF NRW, Nr. 2. Juni. Düsseldorf: Verbraucherzentrale NRW/Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW. doi:10.15501/kvfwp_2.

Lizenz | Der Text dieses Working Papers ist, soweit nichts anderes vermerkt ist, urheberrechtlich geschützt.

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.