CfP: Workshop "Digitaler Konsum"

Stand:

Im Rahmen der 14. Internationalen Tagung Wirtschaftsinformatik (Human Practice. Digital Ecologies. Our Future.) an der Universität Siegen findet am 24. Februar 2019 ein Pre-Conference Workshop zum Thema "Digitaler Konsum: Herausforderung und Chancen der Verbraucherinformatik" statt. Bis zum 30. November 2018 können Positionspapiere im Research-in-Progress Format eingereicht werden.

Off

Die Durchdringung der Gesellschaft mit IT-Artefakten führt nicht nur zu Veränderungen in der Arbeitswelt („Industrie 4.0“), sondern auch zu einem Wandel in Privathaushalten, etwa im Bereich der Digitalisierung von Verbraucherpraktiken. Dabei werden vor allem die klassischen Konsumfelder Ernährung, Wohnen und Mobilität zunehmend von „smarten“ digitalen Services und Geräten durchdrungen: der Onlinehandel spielt eine zunehmende Rolle beim privaten Einkaufen und Wirtschaften, Shareconomy Plattformen erlauben neue Formen der Prosumption, und KI & Big Data führen zu immer stärker individualisierten und personalisierten Produkten und Services. Für den Verbraucher eröffnet dies neue Erlebniswelten und vereinfacht den Konsum. Gleichzeitig stellen sich dabei auch eine Reihe von Fragen etwa nach dem Datenschutz und der digitalen Souveränität des Verbrauchers, dem Digital Divide bei der Nutzung solcher Dienste, sowie der Nachhaltigkeit digital ermöglichter Verbrauchspraktiken auf den Ebenen Gesellschaft, Ökonomie und Ökologie, die nur im Rahmen eines transdisziplinären Ansatzes gewürdigt werden können.

Der Workshop dient dazu, die AkteurInnen in diesem neuen Feld der Wirtschaftsinformatik zu vernetzen. Das Ziel wird es dabei vor allem sein, eine gemeinsame Forschungsagenda für die Verbraucherinformatik zu entwickeln. Dabei sollen vor allem auch NachwuchswissenschaftlerInnen zu Wort kommen und Gelegenheit erhalten, ihre Forschungsarbeiten vorzustellen und zu diskutieren.

Der Workshop wird organisiert durch Dr. Christian Bala (Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW), Dr. Alexander Boden (Fraunhofer Institut für Angewandte Informationstechnik FIT, Sankt Augustin), Prof. Dr. Jorge Gomez (Universität Oldenburg), Gunnar Stevens (Universität Siegen/Hochschule Bonn-Rhein-Sieg), Dr. Lars Winterberg (Universität Regensburg).

Nähere Informationen finden Sie auf der Workshop-Webseite (https://www.verbraucherinformatik.de/) und der WI2019-Webseite (http://wi2019.de/workshops/#DigitalerKonsum).

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.