wpn2030: Wissenschaft gibt Antworten zur Nachhaltigkeitsstrategie

Stand:

Die 2017 gegründete Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 (wpn2030) hat mit dem Reflexionspapier "Bitte wenden: Wissen(schaft) für eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands“ die Wirksamkeit der deutschen Nachhaltigkeitspolitik unter die Lupe genommen. Auch zum Konsum äußert sich die wpn2030. Eine wirklich positive Bilanz ziehen die beteiligten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler nicht.

Off

Der Co-Vorsitzende Dirk Messner urteilt, dass die Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie bislang kaum Wirkung entfalte. "Sprechend dafür ist, dass wir bei 29 von 66 Zielen teils fernab vom Kurs sind", wird Messner in der Pressemitteilung der wpn2030 zitiert.

Aus diesem Grund gibt das Reflexionspapier, in das die Beiträge von mehr als 200 Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler verschiedener Disziplinen sowie Expertinnen und Experten aus Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaftkonkrete eingegangen sind, konkrete Empfehlungen in sechs Kernbereichen wie die Nachhaltigkeitsstrategie verbessert werden kann:

  1. "Politische und gesellschaftliche Relevanz der DNS stärken!
  2. Verständnis von Wechselwirkungen stärken und die übergreifende Auseinandersetzung mit Zielkonflikten und Synergiepotenzialen einfordern!
  3. Ursachen der Zielverfehlung analysieren und Maßnahmen anpassen!
  4. Ziele und Indikatoren überarbeiten und ergänzen!
  5. Nachhaltigkeits-Governance verbessern!
  6. Science-Policy-Interface auf beiden Seiten konsolidieren!"

Die wpn2030 umfasste auch vier transdisziplinäre Arbeitsgruppen zu den Themen "Mobilität", "Zukunft der Arbeit" "Global Commons" und "Nachhaltiger Konsum", die ebenfalls ihre Berichte vorgelegt haben.

Die Veröffentlichungen stehen zum Download zur Verfügung:

wpn2030 (Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030). 2019. Bitte Wenden! Wissen(schaft) für eine nachhaltige Entwicklung Deutschlands. Eine kritische Reflexion der Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030 anlässlich der Fortschreibung der Deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. Potsdam. https://www.wpn2030.de/wp-content/uploads/2019/12/wpn2030-Relexionspapier2019.pdf.

wpn2030 (Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030). 2019. Wissenschaftlicher Impuls für politische Akteure: Zur (Weiter-)Entwicklung transformativer Strategien für nachhaltigen Konsum. Abschlussbericht der Arbeitsgruppe "Nachhaltiger Konsum". Potsdam. https://www.wpn2030.de/wp-content/uploads/2019/12/Abschlussbericht-AG-Konsum.pdf.

wpn2030 (Wissenschaftsplattform Nachhaltigkeit 2030). 2019. Pressemeldung: Deutsche Nachhaltigkeitsstrategie zum Kompass für nachhaltige Entwicklung machen - und Trendwenden einleiten! 6. Dezember. https://www.wpn2030.de/pressemeldung-reflexionspapier-2019/.

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.