Menü

Workshop 12: Verbraucherbildung

Stand:

Ein weiter Weg zum mündigen Verbraucher

Verbraucherbildung ist eine der häufigsten Antworten auf die Frage, wie man Verbraucherinnen und Verbraucher am Markt stärken kann, um Anbietern auf Augenhöhe zu begegnen. Sie gilt als Grundvoraussetzung, um die Mündigkeit der Verbraucher zu erreichen. Daher wird sie im Zentrum des 12. NRW-Workshops Verbraucherforschung stehen, den das Kompetenzzentrum Verbraucherforschung NRW (KVF NRW) am 11. Juni 2018 veranstaltet.

Off

HINWEIS: Die Veranstaltung ist ausgebucht. Sie können sich leider nicht mehr anmelden.

Während der Veranstaltung stehen Fingerfood und Getränke sowie Kaffee und Kuchen zur Verfügung.

Der Workshop findet im Heinrich-Heine-Institut (Bilker Straße 12-14, 40213 Düsseldorf) statt. Eine Wegbeschreibung finden Sie hier.

Programm

I. Begrüßung, Keynote und Podiumsdiskussion

11:45 | Ankunft und Registrierung

12:00 | Begrüßung

Wolfgang Schuldzinski | Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V.

12:20 | Keynote | Boosting: Verhaltenswissenschaftliche Erkenntnisse jenseits von Nudging

Dr. Stefan Herzog | Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, Berlin

13:00 | Podiumsdiskussion | Verbraucherbildung – Mehr als Kaufkompetenz?!

Moderation | Wolfgang Schuldzinski (Vorstand der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V.)

Podium | Susanne Blasberg-Bense (Abteilungsleiterin im Ministerium für Schule und Bildung NRW), Michael Hülsenbusch (Abteilungsleiter im Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz NRW), Petra Maier (Leiterin des Stabs Bildung der Verbraucherzentrale NRW), Tanja Nackmayr (Geschäftsführerin Bildungs- und Arbeitsmarktpolitik des Verbandes Unternehmer NRW), Arthur Petzel (Mitglied im Landesvorstand der Landesschüler*innenvertretung NRW), Dorothea Schäfer (Landesvorsitzende der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft NRW, GEW).

II. Schulische Verbraucherbildung

15:00 | Verbraucherbildung als Bildung für Lebensführung

Prof. Dr. Kirsten Schlegel-Matthies | Universität Paderborn

15:20 | Kontroverse Kompetenzprofile: Welche Fähigkeiten erfordert mündiges Konsumverhalten?

Nadine Heiduk | Johann Wolfgang Goethe-Universität, Frankfurt am Main

15:40 | Diskussion

III. Verbraucherbildung für Erwachsene

16:00 | Potenziale Finanzieller Grundbildung für die Verbraucherbildung

Monika Tröster und Beate Bowien-Jansen | Deutschen Institut für Erwachsenenbildung – Leibniz-Zentrum für Lebenslanges Lernen (DIE), Bonn

16:20 | Wissenschaftsläden als Informationslotsen im Rahmen der Verbraucherbildung für nachhaltige Entwicklung

Dr. Herbert Klemisch und Dr. Cornelia Voß | Wissenschaftsladen Bonn

16:40 | Diskussion

17:00 | Kurze Pause

IV. Innovative Methoden der Verbraucherbildung

17:15 | Verbraucherbildung digital

Prof. Dr. Thomas Retzmann | Universität Duisburg-Essen, AOR Dr. Michael Schuhen und Dipl.-Gyml. Manuel Froitzheim | Zentrum für ökonomische Bildung der Universität Siegen

17:35 | „Es war einmal … das Leben!“ – Storytelling in der Verbraucherbildung

Helena M. Lischka | Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf und Prof. Dr. Dr. Peter Kürble | FOM Hochschule für Oekonomie& Management Essen

17:55 | Diskussion

18:15 | Ausklang

Logo Verbraucherzentrale NRWLogo NRW-VerbraucherministeriumLogo NRW-Wissenschaftsministerium

 

Das KVF NRW ist ein Kooperationsprojekt der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen e. V. mit dem Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz und dem Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen.